Das enteliBUS Automationssystem ist eine frei programmierbare BACnet® Controller Plattform. Es ist modular aufgebaut und kann passend für beliebige Anforderungen mit verschiedenen E/A Modulen ausgestattet werden. Durch die beispiellose Flexibilität eignet sich die Systemarchitektur für die Steuerung und Regelung von kleinen Anlagen bis zu großen Liegenschaften. Als BACnet Router unterstützt enteliBUS verschiedene Kommunikationsmethoden wie BACnet/IP, BACnet over Ethernet, BACnet MS/TP, Delta LINKnet, Modbus RTU und Adapter für Enocean und M-Bus.

ebmgr-1-backplane-assembly

enteliBUS Eigenschaften


Modular: Das enteliBUS Automationssystem ist modular und besteht aus Komponenten, die entsprechend der unterschiedlichsten Anforderungen im Bereich HLK und Zutrittskontrolle exakt zusammengestellt werden. Das System bietet eine beispiellose Flexibilität und Skalierbarkeit. So werden heutige Anforderungen, aber auch zukünftige Erweiterungen problemlos gelöst. Modulare Komponenten vereinfachen auch den Service und Austausch.

Erweiterbar: Die Auswahl der E/A Module kann nach Anforderung der Anwendung So ist das zusammengestellt werden. Das enteliBUS System ist skalierbar, wirtschaftlich und ideal für eine große Auswahl von Applikationen, von kleinen verteilten Stationen bis hin zu großen zentralen ISP’s mit einer hohen Dichte an E/A’s.

Flexibel: Das enteliBUS System kann mit unterschiedlichen Komponenten bestückt werden. Dadurch bietet es eine unbegrenzte Flexibilität. Mit Modulen, die alle üblichen Ein–und Ausgangsbeschaltungen unterstützen, kann man die Menge und den benötigten Mix von Ein– und Ausgängen konfigurieren. Das bedeutet, sie kaufen nur die E/A’s, die Sie auch benötigen.

Kompakte Bauform: Das enteliBUS System hat eine kompakte Bauform und kann platzsparend im Schaltschrank einfach auf Standard DIN-Hutschiene montiert werden oder wahlweise in die Schaltschranktüre.

 

Die kompakte Bauweise der enteliBUS Plattform ist ideal für große Informationsschwerpunkte. Ein– und Ausgangsmodule in zentralen ISP’s zusammen zu fassen ist kosteneffizienter, verbessert die Steuerung, erleichtert das Engineering und die Programmierung. Verteilte Steuerung und Regelung: enteliBUS Automationsstationen kann ebenso für verteilte Steuerungs– und Regelungsaufgaben einsetzen, wo Anlagen dezentralisiert, über das gesamte Gebäude verteilt sind. In diesem Anwendungsfall ist es kosteneffizienter verschiedene lokale, miteinander vernetzte Controller einzusetzen, als die gesamte Verkabelung zu einer Zentrale zu führen.

 

Die Automationszentrale beinhaltet die CPU und den Systemspeicher. Sie überwacht, speichert, führt die Regelungslogik und kommuniziert über die eingesteckten Bus-Schiene mit den E/A Modulen oder über den RS-485 Anschluss mittels BACnet MS/TP, Modbus RTU oder Delta Linknet. Es gibt zwei Versionen von Automationszentralen: den enteliBUS Manager eBMGR und den Kompaktcontroller eBCON. Der Manager hat ein optionales LCD Touchscreen und unterstützt mehr Kommunikationsschnittstellen als der eBCON.

 

- Frei programmierbarer BACnet Building Controller

- BACnet/IP, BACnet over Ethernet, BACnet MS/TP,

- Modbus RTU- SD Card Slot für Speichererweiterung & USB Schnittstellen