Warum BACnet?

  • BACnet ist unabhängig von spezieller Hardware oder Betriebssystemen
  • BACnet ist ein ISO Standard
  • BACnet ist lizenzfrei verfügbar
  • BACnet unterstützt zahlreiche Netzwerkoptionen und passt sehr gut in die IT-Infrastruktur
  • BACnet standardisiert auch komplexe Transaktionen und Anforderungen
  • BACnet hat tausende erfolgreiche positive Projekterfahrungen
  • BACnet wird von allen führenden Herstellern unterstützt
  • BACnet unterstützt auch andere Gewerke wie Sicherheitstechnik und Beleuchtungssteuerung
  • BACnet reduziert die Abhängigkeit von bestehenden Lieferanten
  • BACnet erleichtert die Vergleichbarkeit (PICS, BIBBS)
  • BACnet reduziert den Engineeringsaufwand beim Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen

BACnet ermöglicht, dass Controller verschiedener Hersteller Informationen, wie Temperaturen, Parameter, Zeitpläne, Trendlogs und Alarme, austauschen und den Betrieb unterschiedlichster Geräte koordinieren, um eine optimale Gebäude Performance zu erreichen. Die Eigentümer und die Betreiber sparen sich aufwendige Hardware und Protokollanpassungen, die sonst notwendig wären, um ein integriertes Gebäudemanagement zu erreichen.

Erweiterungen können herstellerneutral geplant und realisiert werden. Durch BACnet ist ein optimaler Investitionsschutz gewährleistet. Veraltete Anlagen können mit Hilfe von BACnet Gateways schrittweise durch moderne Systeme erneuert werden ohne gleich die ganze Installation ersetzen zu müssen. Der BACnet Standard ist von Hardware Plattformen unabhängig und unterstützt LAN/WAN Infrastrukturen und Web Technologien.

BACnet ist

  • offen
  • interoperabel
  • erweiterbar für neue Technologien

Da BACnet ein herstellerunabhängiges Protokoll ist, besteht keine Abhängigkeit von einzelnen Konzernen, die die Rechte an den anderen sogenannten "offenen Protokollen" besitzen. BACnet unterliegt einer öffentlichen Aufsicht und Kontrolle. Standards können nicht ohne öffentliche Überprüfung geändert werden. Die Anwender und die Gemeinschaft der Hersteller haben das Sagen und kontrollieren sich gegenseitig. Herkömmliche "offene Protokolle" können zum Nutzen Einzelner geändert werden, um Firmen Vorteile zu verschaffen. Der Kunde merkt das oft erst, wenn es zu spät ist und er von diesem einzigen Hersteller abhängig ist.